Die Vlow! 2016 – live auf Facebook

Herzlich Willkommen zur Vlow! 2016. Für alle Teilnehmer, Pressevertreter, Unterstützer, Daheimgebliebene und Fans berichten wir in Echtzeit auf Facebook von der Vlow! 2016.

Unsere Highlights zeigen wir hier. Teilen und kommentieren ist erwünscht! 🙂

„Die Vlow! 2016 – live auf Facebook“ weiterlesen

Wie Sie mit Ihrem Auge fürs Detail Kunden zu ekstatischen Evangelisten Ihrer Marke machen

 

Kleine Details mit großer Wirkung. Schon mal erlebt? Mit Sicherheit!

Stellen Sie sich einen Verkäufer vor, der Sie an einem Tag, an dem Sie eigentlich keine gute Laune haben, freudestrahlend mit Namen begrüßt.

Stellen Sie sich einen Aufzug in einem Hotel vor, der pro Stockwerk ein eigenes Musikstück abspielt. Das wird Ihre Wahrnehmung verändern – obwohl es nur ein kleines Detail ist.

Seit dem TED-Talk „Chief Officer of Details“ von Rory Sutherland ist der Pareto-Regel (mit 20 % des Aufwandes 80 % des Ergebnisses erzielen) das Wasser unter dem Kiel genommen. Warum aber ein präzises Auge für das Detail immense Vorteile bringen kann, wie Sie Mitarbeiter dementsprechend begeistern und die Partizipation für sich nutzen können, erläutern wir Ihnen im Folgenden. „Wie Sie mit Ihrem Auge fürs Detail Kunden zu ekstatischen Evangelisten Ihrer Marke machen“ weiterlesen

Sina Trinkwalder im Interview: „Du wirst nicht aus mir rauspressen, dass ich als Frau das arme Wesen bin, das in der Wirtschaft einen doppelt harten Weg führen muss.“

Seit fünf Jahren produziert Sina Trinkwalder Textilien – und das in Augsburg statt in Fernost. 2011 kehrte Sie der Werbebranche den Rücken und gründete den ökosozialen Textilhersteller manomama, der vielfach ausgezeichnet wurde.

Über 150 Festangestellte beschäftigt die Sozialunternehmerin heute. Im Interview mit dem Vlow! Magazin spricht sie über die Einstellung hinter ihrem Erfolg, die unnötigen Frauenquoten und das notwendige Umdenken weg von der Globalisierung.

„Sina Trinkwalder im Interview: „Du wirst nicht aus mir rauspressen, dass ich als Frau das arme Wesen bin, das in der Wirtschaft einen doppelt harten Weg führen muss.““ weiterlesen

Marketing für Kommunikationsdesigner: So gewinnt jangled nerves neue Kunden

Thomas Hundt ist Mitbegründer von jangled nerves in Stuttgart. Die Kreativagentur, spezialisiert auf Kommunikation im Raum, führt Design, Architektur, Film, Medien und Redaktion unter einem Dach zusammen. Parallel dazu lehrt er an der HfT Stuttgart im Bereich Architektur und Kommunikation.

Für das Vlow! Magazin gibt er exklusive Einblicke in seine Agentur und zeigt, wie Marketing für Kommunikationsdesigner funktionieren kann.

„Marketing für Kommunikationsdesigner: So gewinnt jangled nerves neue Kunden“ weiterlesen

Keine Angst vor der Nische: Wie Sie durch Spezialisierung spannendere Projekte und höhere Honorare erhalten

Die Meisten haben davon zumindest schon einmal davon gehört: Positionierung ist eine Wunderwaffe in Sachen „besser anfangen“.

Gegenüber dem Generalisten hat der oder die SpezialistIn – jemand der ein spezifisches Problem für einen spezifischen Kunden löst – nämlich grundsätzlich Vorteile: „Keine Angst vor der Nische: Wie Sie durch Spezialisierung spannendere Projekte und höhere Honorare erhalten“ weiterlesen

Die definitive Anleitung für jeden Kongress: So holen Sie am meisten für sich heraus

Wer auf einen Kongress geht, hat bestimmte Ziele. Es geht darum Neues zu lernen und neue Menschen zu treffen, seien es Kunden, Partner oder Auftragnehmer – und auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen.

Aber wie macht man das? Für alle, die sich ein bisschen Unterstützung wünschen, ist dieser Artikel gedacht. Aber natürlich auch für alle, die etwas Neues lernen möchten. Dieser Artikel zeigt, wie Sie sich effektiv auf Vlow! oder jede andere Konferenz vorbereiten, wie Sie das Beste aus der Konferenz selbst herausholen, und wie Sie das dabei Gelernte im Nachgang erfolgreich anwenden. „Die definitive Anleitung für jeden Kongress: So holen Sie am meisten für sich heraus“ weiterlesen

Wie Sie Kunden qualifizieren, um zufriedener zu arbeiten und mehr Umsatz zu generieren

Als Kreative oder Kreativer ist Zeit Ihre wichtigste Ressource, wenn es um das Geld verdienen geht. Jede Stunde, die Sie nicht abrechnen können, kostet Sie bares Geld. Das gilt auch, wenn Sie statt in Stunden in Tagen oder Wochen abrechnen. Selbst wenn Sie Ihre Projekte pauschal budgetieren oder fest bepreiste Leistungen anbieten, ist jede Minute für Sie wertvoll.

Aber dieser Artikel dreht sich nicht um Ihre Selbstorganisation. In diesem Artikel geht es um das „besser anfangen“ – Motto der Vlow! 2016. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, warum Sie Ihre potentiellen Kunden qualifizieren sollten und wie Sie das heute noch Schritt für Schritt einrichten. So können Sie fokussierter und professioneller bessere Kunden annehmen und schlecht passende Interessenten schon frühzeitig erkennen und ablehnen.

Sind Sie bereit? Los geht’s! „Wie Sie Kunden qualifizieren, um zufriedener zu arbeiten und mehr Umsatz zu generieren“ weiterlesen

Vom Überschlag zum Budget – So planen Sie Kosten einfach, vollständig und richtig mit Christine Kappei

Christine Kappei ist eine der Budget – Expertinnen im Bereich Szenografie und Ausstellungsgestaltung im deutschsprachigen Raum. Sie war Projektleiterin bei HG Merz in Stuttgart, ist Professorin für Bauorganisation und Internationales Projektmanagement an der HFT-Stuttgart und führt ein eigenes Büro für Baukostenplanung und Projektmanagement für Museen.

Im Interview mit dem Vlow! Magazin gibt Christine Kappei Einblicke in die richtige Budgetplanung und verrät,  was Teilnehmer der Vlow! 2016 von Ihrem Programmpunkt erwarten können. „Vom Überschlag zum Budget – So planen Sie Kosten einfach, vollständig und richtig mit Christine Kappei“ weiterlesen

So überzeugen Sie Ihren Chef und Ihren Ehepartner, um an der Vlow! 2016 teilzunehmen

An einem zweitägigen Kongress teilzunehmen will wohl überlegt sein. Die Firmen- bzw. Haushaltskasse wird belastet und es kostet viel Zeit. Doch mit den richtigen Argumenten können Sie Ihren Chef bzw. auch Ihren Ehepartner spielend leicht überreden, an der Vlow! 2016 teilzunehmen.

Wie das geht? Wir zeigen es Ihnen gerne – mit einem Augenzwinkern. 😉 „So überzeugen Sie Ihren Chef und Ihren Ehepartner, um an der Vlow! 2016 teilzunehmen“ weiterlesen

Wie Sie mit Upselling Ihren Projektumsatz um 20 % steigern

Größere Umsätze, geringeres Risikoempfinden, mehr Vertrauen, eventuell sogar entfallende Werbekosten. Klingt gut? Die Retention von Kunden birgt ein oft nicht ausgenutztes Umsatzpotential. Das Stichwort, das wir Ihnen in diesem Zusammenhang näher bringen wollen, heißt „Upselling“. Wie schaffen Sie es mit dieser marktwirtschaftlichen Kunst, Ihren Projektumsatz konkret um 20 % zu steigern? Wir möchten es Ihnen zeigen. „Wie Sie mit Upselling Ihren Projektumsatz um 20 % steigern“ weiterlesen